Fernstudium

 Inside IU 

Dein Guide für digitale Bildung, Forschung & Study-Life-Balance
Stories

Gemeinsam ist es schöner!

Auch im Fernstudium gibt es ein Miteinander: In Foren, Chat-Tools oder sozialen Netzwerke tauschen sich unsere Studierenden aus, lernen sich näher kennen, schließen Freundschaften. Laura studiert bei uns Public Relations und ist begeistert von der IU Community. Sie erzählt uns, warum sie das gemeinsame Fernstudieren so schätzt.

(Bildnachweis: Laura Scherzberg)

Liebe Laura, wie bist Du zur IU gekommen? 

Laura: Ein Studium war immer mein großer Traum. Aber erst nach meiner Ausbildung zur Fachangestellten für Medien und Informationsdienste in einer öffentlichen Bibliothek beschloss ich, den Schritt ins Studium zu wagen. Die Medienbranche faszinierte mich schon immer und das Lesen und Schreiben begeistert mich sehr 

Warum hast Du Dich für Public Relations entschieden? Was fasziniert Dich an Deinem Fach? 

Laura: Im Januar 2020 entdeckte ich die Website der IU. Der Bachelor-Studiengang Public Relations sprang mir direkt ins Auge. Ich las mir die Beschreibung durch und wurde immer euphorischer. Es schien, als ob sich all meine Interessen darin vereint hätten. Sofort stand für mich fest: Das ist mein Studiengang! Im Februar 2020 startete mein Studium an der IU. Seit dem ersten Tag bereitet mir das Studieren unglaublich viel Freude. Der B.A. Public Relations besteht glücklicherweise nicht nur aus Skripten, Auswendiglernen und Klausuren, sondern es gibt zahlreiche spannende Projekte, in denen man zum Beispiel an der eigenen Schreibe feilen kann. Die Module mit journalistischem Schwerpunkt liebe ich besonders. Das geschriebene Wort fasziniert mich und ich recherchiere für meine Leben gerne. Mein bisher liebstes Modul war deshalb das Projekt Schreibwerkstatt, in dem ich einen Bodybuilder interviewte und drei Texte über ihn und seine neuen Trainingsmethoden in der Coronakrise schrieb. Natürlich ist das Fernstudium aber auch mit viel Arbeit sowie der Doppelbelastung Job und Studium verbunden.  

Was sind die Vorteile am Fernstudieren für Dich? 

Laura: Entgegen vieler Vorurteile steht man im IU Fernstudium keinesfalls alleine da. Verena Renneberg, unsere Studiengangsleitung, nimmt sich für jeden viel Zeit und beantwortet geduldig alle Fragen. Sie hat auch einige hilfreiche Insidertipps aus der Branche parat. Die IU bietet außerdem viele Möglichkeiten, mit anderen Studierenden in Kontakt zu treten und sich über Microsoft Teams und WhatsApp-Gruppen zu vernetzen. Und beim Schreiben der Präsenzklausuren in Erfurt oder in Facebook-Gruppen und auf Instagram habe ich schon einige super Kontakte geknüpft. 

Du hast an der IU bereits echte Freundschaften geschlossen. Wie kam es dazu?  

Laura: Durch einen glücklichen Zufall habe ich in meinem Fitnessstudio eine gute Freundin kennengelernt, die schon vor mir ihr Gesundheitsmanagement-Studium an der IU begonnen hatte. Wir tauschten unsere Handynummern aus und stehen seitdem in ständigem Kontakt. Obwohl wir sehr unterschiedliche Module belegen, motivieren mich die Gespräche mit ihr. Sie baut mich auf, wenn ich das Gefühle habe, nicht voranzukommen, oder der Stress mal zu viel wird. Wir reden über unseren Lernfortschritt, erzählen von unseren Prüfungen, helfen uns bei Problemen und informieren uns gegenseitig, wenn es wichtige News aus dem Studium gibt. Ein simples „Du schaffst das schon, da bin ich mir sicher!“ wirkt manchmal Wunder. Genau das braucht man als Fernstudent. 

Was sind Deine größten Herausforderungen im Studium? 

Laura: In meinem persönlichen Umfeld bekomme ich sehr viel Unterstützung. Trotzdem können manche den Stress und die Doppelbelastung nicht immer zu 100 Prozent nachvollziehen. Einige Freunde wundern sich, warum ich abends nicht sofort jede WhatsApp-Nachricht beantworte oder insgesamt weniger Zeit für ein Treffen habe. Meine Kommilitonen wissen dagegen aus eigener Erfahrung, dass man nach der Arbeit oft noch fleißig lernt. Dass man am Tag vor einer Prüfung ein unerträgliches Nervenbündel ist und an nichts anderes als die bevorstehende Klausur denken kann. Man fühlt sich hier einfach verstanden. Ich möchte meine neuen IUKontakte nicht mehr missen.  

Du schätzt das Kontakteknüpfen sehr. Was möchtest Du anderen Studierenden mit auf den Weg geben? 

Laura: Natürlich gehört zum Kontakteknüpfen immer etwas Eigeninitiative dazu. Wenn man sich nur zurückhaltend vor das Prüfungsgebäude stellt, wird es deutlich schwieriger, neue Leute kennenzulernen. Aus eigener Erfahrung weiß ich: Viele von uns freuen sich über neue Bekanntschaften und den Austausch. Also seid mutig! Ein freundliches Lächeln oder ein Satz wie „Das ist meine erste Prüfung“ können das Eis brechen. Gemeinsam ist das Studieren einfach leichter und schöner! 

Laura-Scherzberg_Teaser_neu-1

Ich bin Laura und studiere Public Relations im IU Fernstudium. Das geschriebene Wort fasziniert mich und ich recherchiere für meine Leben gerne.

Laura Scherzberg
B.A. Public Relations