Dein Guide für digitale Bildung & Study-Life-Balance vom Fernstudium der IU Internationalen Hochschule
Career,  Stories

TikTok: Von kurzweiligen Videos und beeindruckenden Karrierewegen    

In Berlin beginnt fast alles mit einem Traum. Kateryna kam in die Hauptstadt, um spannende Karriereziele ausfindig zu machen. Auf ihrem Weg zum HR Business Partner bei TikTok absolvierte sie ein MBA-Studium in Vollzeit. Als die Ukraine erstmals durch russische Streitkräfte angegriffen wurde, war auch Katerynas Familie betroffen. Doch dank jeder Menge Unterstützung konnte sie ihren Abschluss sogar als erste ihrer Klasse machen.

Bildnachweis: Kateryna Kolomiiet

TikTok setzt Trends. In welcher Form und mit welchem medialen Echo ist dabei so ambivalent wie bunt. Nutzer:innen laden auf der bekannten Videoplattform personalisierte Kurzclips hoch und überlassen deren Erfolg dem neugierigen Publikum – überall auf der Welt. Faszinierend, findet auch Kateryna, die ihre Berufung nicht nur in Berlin, sondern auch bei einem der beliebtesten Social-Media-Playern fand.

MEHR ZUM THEMA

Wie entdecke ich meine Berufung?  Im Beitrag gehen wir der großen Frage des Lebens genauer auf den Grund.

Jetzt weiterlesen

Keteryna, Du arbeitest als HR Business Partner beim weltweit renommierten Videoportal TikTok in Berlin. Deine Karriere begann dort im Jahr 2021 als MBA-Studentin. Wie kam es dazu?  

Kateryna: Ich bin nach Berlin gezogen und hatte von Anfang an das Ziel, im HR-Bereich durchstarten. Deshalb wollte ich auch nach dem IU Masterabschluss so schnell wie möglich mein neues Wirtschaftswissen unter Beweis stellen. Ein MBA schien mir damals der perfekte Weg, um meine akademische Vorbildung mit praktischem HR-Know-how zu verknüpfen.

Während meines MBA-Präsenzprogramms in Vollzeit hielt ich ständig Ausschau nach beruflichen oder studentischen Praxis-Möglichkeiten. Als ich auf eine offene Stelle bei TikTok stieß, zögerte ich keine Sekunde und bewarb mich sofort. Es folgte der Startschuss meiner aufregenden Reise beim populären Videoportal.

Was gefällt Dir am meisten an Deiner Arbeit?

Kateryna: Meine aktuelle Position als HR Business Partner, bei der ich die TnS-Abteilung in Deutschland unterstütze. Meine Karriere bei TikTok begann als HR Operations Specialist, bei der ich die Möglichkeit hatte, mich in verschiedene interne Prozesse und die Feinheiten des Managements im Bereich Mitarbeiterlebenszyklus einzuarbeiten. Danach wechselte ich die Rolle: Als Talent Acquisition Partner konnte ich direkt mit Bewerber:innen in Kontakt treten und bei der Auswahl verschiedener Talents für unser Team helfen. 

2402-TikTok-2

Was mich an HR wirklich fasziniert, ist die Fähigkeit, mehr ins Detail zu gehen und weit über Lebensläufe und LinkedIn-Profile hinauszuschauen. Nur so kann auf menschlicher Ebene eine tolle Verbindung entstehen.

Kateryna, Alumna MBA Wirtschaftswissenschaften

Ein Volltreffer?   

Kateryna: Ja! Denn was mich an HR wirklich fasziniert, ist die Fähigkeit, mehr ins Detail zu gehen und weit über Lebensläufe und LinkedIn-Profile hinauszuschauen. Nur so kann auf menschlicher Ebene eine tolle Verbindung entstehen, während ich gleichzeitig zum Erfolg des Unternehmens beitrage.

Du hast Deinen MBA an der IU als Präsenzstudium absolviert. Welche Höhepunkte und Herausforderungen gab es während Deines Studiums? 

Kateryna: Während meiner MBA-Zeit gab es einige unvergessliche Momente, aber auch große Herausforderungen. Zu den Höhepunkten gehörten die erfolgreiche Aufrechterhaltung meiner Konzentration und die Balance zwischen Uni, Privatleben und Teilzeitjob. Die herausforderndste Zeit war jedoch, als ich mich auf meine Abschlussprüfungen vorbereitete und an meinem Abschlussprojekt arbeitete. Denn diese Phase fiel mit dem Beginn der russischen Invasion in der Ukraine zusammen.

Für Dich und Deine Familie sicher eine enorme Belastung…

Kateryna: Ja, es war eine sehr schwierige Zeit. Aber ich hatte das Glück, unglaubliche Unterstützung von der IU zu erhalten, auch die Möglichkeit, mein Studium zu verschieben oder zusätzlichen Support für mich und meine Familie in Anspruch zu nehmen. 

Welches Studienmodell passt zu mir?

Heute studieren und lernen wir anders – v.a. selbstbestimmter. An der IU hast Du die Möglichkeit, dank smartem Online-Campus im Fernstudium 100% flexibel zu studieren, egal wo Du gerade bist. Mit MyStudium hast Du das Beste aus beiden Welten: egal ob vor Ort an einem unserer vielen Standorte oder virtuell. Dir ist Praxis wichtig und/oder Du hast gerade Dein Abi absolviert? Dann passt das Duale Studium perfekt zu Dir. In diesem Studienmodell kannst Du Dein theoretisches Wissen regelmäßig im Betrieb Deiner Wahl unter Beweis stellen.

Trotz vieler Herausforderungen bist Du am Ball geblieben. Was hat Dir dabei geholfen? Bzw. was machst Du, wenn Du nicht arbeitest?

Kateryna: Ich habe beschlossen, die Welt des Laufens kennenzulernen und immer wieder herauszufordern. Aktuell bereite ich mich auf das spannende Ziel vor, an einem Marathon in Berlin teilzunehmen.

Wow, Ausdauer also. Apropos: Bist Du selbst regelmäßig auf TikTok aktiv?

Kateryna: Obwohl ich keine aktive Content-Erstellerin auf TikTok bin, bin ich begeisterte Beobachterin und freue mich über die diversen und kreativen Inhalte, die auf der Plattform geteilt werden.

Letzte, sicher nicht ganz untypische Frage: Wie siehst Du Deine Zukunft bei TikTok?

Kateryna: In die Zukunft blickend, sehe ich mich weiterhin in der Rolle, Geschichten von Menschen und Unternehmen gleichermaßen mitzugestalten. Mein Ziel ist es, als HR-Partnerin authentisch zu bleiben, um spannende Connections zu knüpfen und zum Wachstum der Organisationen beizutragen – dabei immer im Blick: maximale Individualität.

Danke Kateryna, dass Du uns Einblicke in Deine berufliche Entwicklung gegeben hast. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

IU-Blog-Redaktion-Kristin-Hierl

Mein Beruf ist das Schreiben und das tue ich im Fernstudium der IU. Als Redakteurin und Texterin bin ich hier Teil eines tollen Teams im Marketing. Meine ersten Schritte als Copywriter machte ich in einer großen Werbeagentur – und das eher zufällig. Studiert habe ich Germanistik. Heute ist mir wichtig, mit Worten etwas zu bewegen. Und wenn es nur der rechte Mundwinkel ist.

Kristin
IU Redakteurin