Dein Guide für digitale Bildung & Study-Life-Balance vom Fernstudium der IU Internationalen Hochschule
Allgemein,  Career

Welcher Karrieretyp bist Du?

Expert:in, Projektleitung oder Führungskraft: Lerne die verschiedenen Karrieretypen kennen und erfahre, welcher am besten zu Dir passt. 

Bildnachweis: Thomas Barwick via iStock

Weißt Du, zu welchem Karrieretyp Du gehörst? Wenn Du Deine berufliche Laufbahn erfolgreich planen möchtest, solltest Du diese Frage klar beantworten können. Denn je nach Charakter und Fähigkeiten eignet sich ein anderer Karriereweg für Dich.  

Finde Deinen Karrierepfad 

Hilfe für Deine Selbsteinschätzung bieten Dir die drei gängigsten Karrierepfade, die Dir nach Abschluss Deines Studiums zur Auswahl stehen. Um Deinen Karrieretyp zu bestimmen, kannst Du diese einfach mit Deinen persönlichen Stärken und Zielen abgleichen.   

Karrieretyp 1: Die Expertenlaufbahn 

Du brennst für ein Fachgebiet (z.B. Data Science oder Wirtschaftsingenieurwesen) und willst Dein Talent darin voll entfalten? Dann ist eine Karriere als Expert:in das Richtige für Dich. Die Expertenlaufbahn wird oft als horizontale Karriere beschrieben, da Du Dich hier zwar fachlich kontinuierlich weiterqualifizierst, jedoch keine leitende Position übernimmst. Dein Fokus liegt vielmehr auf dem Ausbau Deines Branchen- oder Fachwissens, das Du gezielt zur Analyse, Bewertung und Lösung komplexer Aufgaben einsetzt. 

Der Vorteil: Du kannst Deine Leidenschaft und Interessen ausleben, ohne schwierige Management-Entscheidungen treffen zu müssen. Zudem sind bestimmte Expert:innen (z.B. im IT- Bereich) heiß begehrt, so dass Du mit lukrativen Gehältern rechnen kannst. Gleichzeitig steht Dir der Sprung in eine Führungsposition natürlich immer offen.  

Karrieretyp 2: Die Projektlaufbahn 

Organisieren liegt Dir im Blut? Du bist eher der Allrounder? Außerdem fällt es Dir leicht, Dich schnell mit verschiedenen Themen vertraut zu machen? Genau die richtigen Eigenschaften, um eine Projektlaufbahn einzuschlagen. Auf diesem Karrierepfad leitest Du interdisziplinäre Projektteams, die ein zeitlich befristetes, festgelegtes Ziel verfolgen.   

Der Vorteil: Du erfüllst anspruchsvolle Führungsaufgaben, ohne die disziplinarische Verantwortung für Deine Teammitglieder zu tragen – das perfekte Übungsfeld also, um Dich auf eine spätere Rolle als Führungskraft vorzubereiten. Je mehr Erfahrung Du innerhalb Deiner Projektlaufbahn sammelst, desto größer und wichtiger werden Deine Projekte.      

Karrieretyp 3: Die Führungslaufbahn 

Du hast den Blick fürs große Ganze? Du denkst strategisch? Außerdem bist Du entscheidungsfreudig und kannst Dich gut positionieren? Willkommen auf der Chefetage: Denn hier sind genau diese Qualitäten gefragt. Dabei kannst Du Dich vertikal über diverse Leitungsfunktionen hocharbeiten und schließlich Geschäftsführer:in oder Vorstandsmitglied werden. Wichtig ist, dass Dir die Kunst der Mitarbeiterführung wirklich liegt. Denn um Deine Mitarbeiter:innen erfolgreich zu motivieren und zu fördern, solltest Du neben Durchsetzungsstärke auch über Soft Skills verfügen.  

Der Vorteil: Du kannst Großes bewegen. Denn Du bist Entscheidungsträger:in mit Macht und Einfluss. Wer Verantwortung für Budget und Personal übernimmt, wird mit entsprechend hohen Gehältern und schnellen Aufstiegschancen belohnt.   

Fazit: Alle drei Karriererollen sind als gleichwertig einzustufen, da sie zentrale Funktionen innerhalb der Arbeitswelt erfüllen und erst im Zusammenspiel zum Unternehmenserfolg führen. Dennoch bietet Dir jeder dieser Karrierepfade spezifische Vorteile, die Du für Deine beruflichen Pläne gezielt nutzen kannst.  

Team-Readktion-Natalie-Neudert

Ich bin Münchnerin mit tschechischen Wurzeln und habe nach meiner Promotion in Medienwissenschaften an der IU meine berufliche Heimat gefunden: als Vollblutredakteurin und -texterin. Privat begeistere ich mich für Philosophie, Kultur und Minimalismus. Damit ich frei bin für das, was mir wirklich wichtig ist: Reisen, Schreiben und Menschen, die inspirieren.

 

Natalie
IU Redakteurin